Samstag, 16. November 2013

Morgan Matson - Amy on the Summer Road

Hallöchen ihr Leseratten,
grad eben hab ich "Danach" von Koethi Zan beendet und werde nun dieses Buch weiterlesen. Ich hatte es im Urlaub angefangen und dann beiseite gelegt, nun will ich es endlich fertig lesen. Bisher hab ich genau die Hälfte geschafft und freu mich schon, Amy und Roger weiter zu begleiten.

Titel: Amy on the Summer Road
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbt


Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Seiten: 480 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: ??.10. 2013 - 20.11.2013

Erster Satz:
Ich saß auf der Eingangstreppe unseres Hauses und sah zu, wie der beigefarbene Subaru Kombi zu schnell in unsere Sackgasse gefahren kam.

Das sagt Amazon:
Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...

Update:
Leider leider ist dieses wundervolle Buch jetzt zu ende und ich bin wirklich traurig darüber. Ich mag die Geschichte, ich mag die Charaktere und auch das ganze Drumherum. Für mich steht dieses Buch in einer Reihe mit "Ein ganzes halbes Jahr" und "P. S. Ich liebe dich" Ein richtiges Wohlfühlbuch und ich bin froh, dass ich es gelesen habe. Dazu finde ich die Reise der beiden wunderbar beschrieben. Immer wieder die Karten der Bundesstaaten und die Eigenheiten eben jener. Die Gestaltung des Buches ist für mich vom Thema her sehr gelungen und ergänzt die tolle Erzählweise absolut perfekt.

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen