Mittwoch, 20. November 2013

Karen Doornebos - Rendezvous mit Mr Darcy

Hallöchen ihr Lieben,
Vielleicht habt ihr ja das Glück, in Sachsen zu wohnen, denn wir haben heute einen Feiertag, den es nur bei uns gibt. Den Buß- und Bettag. Leider lies das Wetter mal wieder zu wünschen übrig und daher hab ich heute "Amy on the Summer Road" beendet und gleich meine Meinung dazu geschrieben, die ihr hier nachlesen könnt.

Natürlich lies ein neues Buch nicht lange auf sich warten und da ich vor einer Weile schon von der Beschreibung dieses Buches hingerissen war, fiel mir die Wahl mehr oder weniger recht einfach. Ich bin schon sehr gespannt, wie dieses Buch ist.

Titel: Rendezvous mit Mr Darcy
Autor: Karen Doornebos
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag


Erscheinungsdatum: 16. September 2013
Seiten: 513 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: 20.11.2013 - 24.11.2013
09.12.2013 - 25.12.2013

Erster Satz:
Sie hatte schon vor langer Zeit pinkfarbene Cocktails aufgegeben und trank stattdessen Tee.

Das sagt Amazon:
Wie hat Jane Austen das nur ausgehalten … ohne Handy und Deo in Sicht?

Chloe ist begeisterter Jane-Austen-Fan. Als sie erfährt, dass in England eine Sendung über ihr Idol gedreht werden soll, bewirbt sie sich umgehend als Kandidatin. Zu ihrem großen Entsetzen muss Chloe bei ihrer Ankunft am Set jedoch feststellen, dass sie mitten in einer Reality-Dating-Show aus dem Jahre 1812 gelandet ist. Von wegen nur einige Fragen beantworten! Acht Frauen kämpfen um die Gunst von Mr Wrightman – und 100.000 Dollar. Das Leben fernab von jeglicher Zivilisation ist eine gnadenlose Herausforderung. Doch Prince Charming, das erkennt Chloe sofort, scheint den Sieg unbedingt wert zu sein …


Update:
Ich habe das Buch an Weihnachten beendet und hatte mir einen Tick mehr davon versprochen. Allerdings lies sich das Buch sehr gut weg lesen. Ich hatte nur ab und an das Gefühl, mit den Hauptpersonen nicht richtig warm zu werden.
Ein weitere Kritikpunkt für mich: Zu viele Charaktere. Auch wenn es zur Zeit der Regency so war, hab ich des öfteren den Überblick verloren, wer nun wessen Ankleidedame ist, wer welchen Rang hat und wer nun zum Leben der Realität gehört. Das ist leider sehr schade, da ich mich wirklich auf das Buch gefreut hatte. Wer jedoch kein Problem mit vielen Charakteren und viel Verwirrung hat und sich zudem mit Thema "Jane Austen" auskennt, dem lege ich dieses doch kurzweilige Buch sehr ans Herz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen