Mittwoch, 20. November 2013

Karen Doornebos - Rendezvous mit Mr Darcy

Hallöchen ihr Lieben,
Vielleicht habt ihr ja das Glück, in Sachsen zu wohnen, denn wir haben heute einen Feiertag, den es nur bei uns gibt. Den Buß- und Bettag. Leider lies das Wetter mal wieder zu wünschen übrig und daher hab ich heute "Amy on the Summer Road" beendet und gleich meine Meinung dazu geschrieben, die ihr hier nachlesen könnt.

Natürlich lies ein neues Buch nicht lange auf sich warten und da ich vor einer Weile schon von der Beschreibung dieses Buches hingerissen war, fiel mir die Wahl mehr oder weniger recht einfach. Ich bin schon sehr gespannt, wie dieses Buch ist.

Titel: Rendezvous mit Mr Darcy
Autor: Karen Doornebos
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag


Erscheinungsdatum: 16. September 2013
Seiten: 513 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: 20.11.2013 - 24.11.2013
09.12.2013 - 25.12.2013

Erster Satz:
Sie hatte schon vor langer Zeit pinkfarbene Cocktails aufgegeben und trank stattdessen Tee.

Das sagt Amazon:
Wie hat Jane Austen das nur ausgehalten … ohne Handy und Deo in Sicht?

Chloe ist begeisterter Jane-Austen-Fan. Als sie erfährt, dass in England eine Sendung über ihr Idol gedreht werden soll, bewirbt sie sich umgehend als Kandidatin. Zu ihrem großen Entsetzen muss Chloe bei ihrer Ankunft am Set jedoch feststellen, dass sie mitten in einer Reality-Dating-Show aus dem Jahre 1812 gelandet ist. Von wegen nur einige Fragen beantworten! Acht Frauen kämpfen um die Gunst von Mr Wrightman – und 100.000 Dollar. Das Leben fernab von jeglicher Zivilisation ist eine gnadenlose Herausforderung. Doch Prince Charming, das erkennt Chloe sofort, scheint den Sieg unbedingt wert zu sein …


Update:
Ich habe das Buch an Weihnachten beendet und hatte mir einen Tick mehr davon versprochen. Allerdings lies sich das Buch sehr gut weg lesen. Ich hatte nur ab und an das Gefühl, mit den Hauptpersonen nicht richtig warm zu werden.
Ein weitere Kritikpunkt für mich: Zu viele Charaktere. Auch wenn es zur Zeit der Regency so war, hab ich des öfteren den Überblick verloren, wer nun wessen Ankleidedame ist, wer welchen Rang hat und wer nun zum Leben der Realität gehört. Das ist leider sehr schade, da ich mich wirklich auf das Buch gefreut hatte. Wer jedoch kein Problem mit vielen Charakteren und viel Verwirrung hat und sich zudem mit Thema "Jane Austen" auskennt, dem lege ich dieses doch kurzweilige Buch sehr ans Herz.

Samstag, 16. November 2013

Morgan Matson - Amy on the Summer Road

Hallöchen ihr Leseratten,
grad eben hab ich "Danach" von Koethi Zan beendet und werde nun dieses Buch weiterlesen. Ich hatte es im Urlaub angefangen und dann beiseite gelegt, nun will ich es endlich fertig lesen. Bisher hab ich genau die Hälfte geschafft und freu mich schon, Amy und Roger weiter zu begleiten.

Titel: Amy on the Summer Road
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbt


Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Seiten: 480 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: ??.10. 2013 - 20.11.2013

Erster Satz:
Ich saß auf der Eingangstreppe unseres Hauses und sah zu, wie der beigefarbene Subaru Kombi zu schnell in unsere Sackgasse gefahren kam.

Das sagt Amazon:
Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...

Update:
Leider leider ist dieses wundervolle Buch jetzt zu ende und ich bin wirklich traurig darüber. Ich mag die Geschichte, ich mag die Charaktere und auch das ganze Drumherum. Für mich steht dieses Buch in einer Reihe mit "Ein ganzes halbes Jahr" und "P. S. Ich liebe dich" Ein richtiges Wohlfühlbuch und ich bin froh, dass ich es gelesen habe. Dazu finde ich die Reise der beiden wunderbar beschrieben. Immer wieder die Karten der Bundesstaaten und die Eigenheiten eben jener. Die Gestaltung des Buches ist für mich vom Thema her sehr gelungen und ergänzt die tolle Erzählweise absolut perfekt.

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung.

Sonntag, 10. November 2013

TV-Tipp: Die Tribute von Panem

Guten Abend ihr Lieben,

heute gibts einen TV-Tipp von mir, den ich euch ans Herz legen möchte:

Heute abend um 20:15 Uhr auf Pro7 wird es die Free-TV-Premiere von "Die Tribute von Panem" geben.

Eines der Filmposter:


Wer den Film noch nicht kennt: Anschauen lohnt sich auf jeden Fall.

Kleine Inhaltsangabe von Amazon:
In einer nicht allzu fernen Zukunft: Aus dem zerstörten Nordamerika ist der Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das ums Überleben kämpfende Volk mit eiserner Hand. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die grausamen Hungerspiele: 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem modernen Gladiatorenkampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Als ihre kleine Schwester Prim für die Spiele ausgelost wird, nimmt die 16-jährige Katniss freiwillig ihren Platz ein. Der zweite Kandidat aus Katniss’ Distrikt ist Peeta, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Kurz bevor das perfide Turnier beginnt, gesteht Peeta Katniss seine Liebe. Doch das Kapitol macht sie zu Todfeinden…

Wer die Bücher gelesen hat, aber den Film noch nicht sah: Schaut ihn euch an. Eine der wenigen Buchverfilmungen, die ich richtig toll finde.

Meiner Meinung nach ein gut gewählter Zeitpunkt, da ja am 21.11.2013 der zweite Teil mit dem Titel "Die Tribute von Panem - Catching Fire" anläuft.

Die Hauptrollen in dem Franchise haben Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen, Josh Hutcherson als Peeta Mellark sowie Liam Hemsworth als Gale Hawthorne übernommen.

Meiner Meinung nach sind alle Charaktere sehr gut und sehr stark besetzt. Sie bringen die Gefühle so rüber, dass man als Zuschauer das Gefühl hat, selbst in ihrer Situation zu sein.
Es gibt für mich absolut kein Vergleich zur Twilight-Reihe, da ich diese eher nervig fand und bis heute nicht verstehe, was man als Leser bzw. Zuschauer daran so megatoll finden kann. Und ja, ich habe alle Bücher gelesen sowie alle Filme der Reihe gesehen.

Und zu guter Letzt noch drei Poster von "Catching Fire"

 

Samstag, 2. November 2013

Koethi Zan - Danach


Guten Morgen ihr Lieben,
ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht lest ihr ja auch das ein oder andere Buch.

Ich habe am Mittwochabend endlich ein Buch angefangen, was schon lange auf meinem E-Book-Reader subbt und nun wollte ich es endlich lesen. Es handelt sich, wie ihr oben schon lesen könnt um den Thriller "Danach" von Koethi Zan.

Titel: Danach
Autor: Koethi Zan
Verlag: Fischer Scherz


Erscheinungsdatum: 25.04.2013
Seiten: 448
Format: E-Book
Lesezeitraum: 30.10.2013 - 16.11.2013

Erster Satz:
In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. 

Das sagt Amazon:
Du denkst, du hast das Schlimmste überlebt. Doch das wahre Grauen beginnt jetzt – DANACH.

»In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. Und dann nur noch drei. Es war still im Keller, und wir fragten uns, wer wohl als Nächstes dran sein würde.«

Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen – die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit.

Koethi Zans große Kunst ist es, das Grauen als Kino im Kopf erfahrbar zu machen: Sarahs Martyrium wird zum eigenen Martyrium, zu einer Qual, die das Vorstellbare übersteigt. Und plötzlich befindet man sich selbst in die dunkelsten Tiefen des Kellers …


Update:
Grad eben bin ich mit dem Buch fertig geworden und bin froh, dass ich fertig bin.
Das Buch an sich war recht spannend und auch das Thema, was sich letztlich hinter dem Inhalt verbarg war sehr gut dargestellt. Gegen Ende ging mir allerdings die Auflösung und Erklärungen des "Warum" einfach zu schnell. Ich hätte mir mehr Infos gewünscht, warum alles so war, wie es abgelaufen ist. Das Ende war halt zu plötzlich. Aber es gab ein zu dem Buch passendes und logisches Ende. Letztlich hat mir das Buch gezeigt, dass ich doch wieder öfter Thriller lesen sollte, einfach aus dem Grund, weil es Spaß macht, nachts sich gruselnd unter der Bettdecke zu lesen.

Von mir bekommt das Buch 3,5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.