Sonntag, 3. Februar 2013

Bernhard Hoëcker - Am schönsten Arsch der Welt

Als nächstes Buch hab ich mir eine völlig andere Kategorie ausgesucht: Sachbuch bzw. Reiseberichte. Schon auf den ersten Seiten bringt mich das Buch zum lachen und sowas find ich immer gut. Ich bin gespannt, was Herr Hoëcker in Neuseeland so alles erlebt hat.
Vielleicht kann sich der ein oder andere noch an das Projekt erinnern, weil damals die Leser seiner Webseite die verschiedenen Aktionen aussuchen durfte bzw. jeden Tag zwischen drei Dingen wählen konnte, was Bernhard Hoëcker tun sollte.

Titel: Am schönsten Arsch der Welt: Bekenntnisse eines Neuseelandreisenden
Autor: Bernhard Hoëcker


Erscheinungsdatum: 12.10.2012
Seiten: 305 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: 03.02.2013 bis ??.2013

Kurzbeschreibung von Amazon:
Einen gigantischen Kauribaum umarmen, entspannt in luftiger Höhe von fast zweihundert Metern auf dem Sky Tower flanieren, ein Bad im blubbernden Schlammgeysir von Hell's Gate nehmen oder als Hilfspostbote für die Halbinseln an den Malborough Sounds Briefe austragen - in Neuseeland gibt es für jemanden wie Bernhard Hoëcker genug zu tun. Und auch wenn die Internetgemeinde die Etappen vorgibt: Er ist zu allem bereit. Zusammen mit Reiseprofi und Wissensquelle Tobias Zimmermann hat er jetzt ein unglaublich unterhaltsames, grandios witziges und unendlich lässiges Entdeckerbuch geschrieben - prall voll mit erstaunlichem Wissen, zahlreichen Fotos und schrägen Illustrationen, die das Neuseeland-Fieber wecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen