Dienstag, 31. Dezember 2013

Sebastian Fitzek - Noah

Guten Morgen ihr Lieben,



ich hoffe, ihr habt Weihnachten gut über die Runden gebracht und seid jetzt fit für das neue Jahr. Passend zum letzten Tag des Jahres gibt es von mir heute das letzte Buch bzw. den letzten Post. Bereits am 25.12.2013 habe ich "Noah" von Sebastian Fitzek angefangen und bin bereits bei 60%. Ich kann nur soviel sagen: Es liest sich verdammt gut und ich hoffe, ich werde heute noch fertig.


Titel: Noah
Autoren: Sebastian Fitzek
Verlag: Bastei Lübbe


Erscheinungsdatum: 20.12.2013
Seiten: 560 Seiten
Format: Ebook
Lesezeitraum: 25.12.2013 bis 05.01.2014
Preis: 14,99 €

Der erste Satz:
"Alicia wurde von der Stille geweckt."

Das sagt Bastei Lübbe zu dem Buch:
Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat.

Update:
ACHTUNG SPOILER!!!
Ich glaub, ich muss das Buch erstmal wirken lassen. Es ist so erschreckend realistisch. Sebastian Fitzek sagt im Nachwort, dass es ein Unterhaltungsroman ist. Dem kann ich nur beipflichten, aber ein verdammt guter. ABER: Das Buch ist so beängstigend, dass man wirklich befürchtet, dass es irgendwann einmal so weit kommen kann. Die ersten Schritte in diese Richtung haben wir bereits eingeschlagen. Ich denke da an die Textpassagen, welche in Manila spielen. Es gibt viele Länder, wo es bereits genauso zugeht, wie in den entsprechenden Passagen beschrieben.
Etwas anderes kennen wir auch nur zu gut: Massenhysterie. Ich denke da nur an Schweinegrippe und Vogelgrippe. Wer ist nicht alles zum Doc gerannt, um sich die entsprechende Impfung zu holen??? Die Handlungen der verzweifelten Menschen in diesem Roman sind absolut nachvollziehbar.

Andererseits:
Können wir sicher sein, dass diese Handlung von seiten der Regierung wirklich bloß reine Spekulation ist? Ich hoffe wirklich, dass die Menschheit sich nie so weit plant, Massenmord in den Dritte Welt-Ländern und Armenvierteln und -städten aller Länder als Maßnahme zur Rettung unseres Planeten zu sehen.

Ich werde das Buch noch etwas wirken lassen und vielleicht fällt mir noch mehr zu dem Buch ein.

Allerdings bekommt es auch jetzt schon von mir eine absolute Leseempfehlung!

Freitag, 13. Dezember 2013

Rachel Cohn & David Levithan - Dash & Lilys Winterwunder

Hallöchen ihr Lieben,
ich hoffe, ihr habt den Freitag, den 13. gut über die Runden gebracht und könnt jetzt ganz entspannt ins Wochenende gehen.
Soeben hab ich mein Buch für die Blogg dein Buch-Aktion mit dem Titel "Das schönste Buchgeschenk zu Weihnachten" beendet und dachte, ich schnapp mir gleich das nächste. Dieses Buch hab ich mir gekauft, weil der liebe BücherengelSandy mich darauf aufmerksam gemacht hat. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt drauf.

Titel: Dash & Lilys Winterwunder
Autoren: Rachel Cohn & David Levithan
Verlag: cbt Verlag


Erscheinungsdatum: 14.10.2013
Seiten: 320 Seiten
Format: Taschenbuch
Lesezeitraum: 13.12.2013 bis ??.12.2013
Preis: 7,99 €

Der erste Satz:
"Ist so was wirklich möglich?"

Das sagt cbt zu dem Buch:
Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – ohne sich jedoch zu begegnen. Immer größer wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …

Montag, 2. Dezember 2013

BDB - Robin Gold - Die Liste der vergessenen Wünsche

Hallöchen ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid gut im Dezember angekommen und öffnet fleissig eure Türchen vom Adventskalender. Ich selbst hab mir einen bei Bears & Friends mit Gummibärchen gegönnt :)

Letzte Woche ist übrigens dank Blogg dein Buch wieder ein mal ein Rezi-Exemplar bei mir eingetrudelt. Dank der "Das schönste Büchergeschenk zu Weihnachten" hab ich das Buch "Die Liste der vergessenen Wünsche" zugesendet bekommen. Dieses Mal hat es nicht einmal eine Woche gedauert, bis ich das Buch in den Händen hielt.

Titel: Die Liste der vergessenen Wünsche
Autorin: Robin Gold
Verlag: Blanvalet


Erscheinungsdatum: 08.10.2013
Seiten: 352 Seiten
Format: Taschenbuch
Lesezeitraum: 02.12.2013 bis 13.12.2013
Preis: 14,99 € (ich hab es allerdings kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen)
Eine Leseprobe findet ihr hier.
Und bestellen könnt ihr es über diesen Link.

Buchtrailer:

Das sagt Blanvalet zu dem Buch:
Eine Geschichte über Verlust, Kindheitsträume und einen Neubeginn.
Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …

Update:
Ich habe soeben dieses wundervolle Buch beendet und der letzte Satz hat mich doch tatsächlich noch zum heulen gebracht.
Ich gebe dem Buch eine absolute Leseempfehlung.
Die Geschichte um Verlust, deren Verarbeitung, Hoffnung, Liebe und all dem, was dazu gehört, ist einfach nur wundervoll.
Ich konnte Clara absolut verstehen, wie sie gehandelt hat und warum. Ich mag ihren Charakter wirklich gern. Aber das wirklich tolle war der allerletzte Satz in diesem Buch und hat schlussendlich alles so wunderbar abgerundet, dass ich mit einem typischen „Hach, wie schön“-Gefühl da sitze und mich freue, dass ich dieses Buch lesen durfte.
Ich habe so ziemlich oft über Claras Mutter geschmunzelt, wie sie reagierte, als Clara den Garten in einen Golfplatz verwandelt hat, nur um etwas von ihrer Liste zu streichen können.
Und der kleine Hund namens „Mon Cherie“ war für mich der Brüller schlechthin.

Überhaupt fand ich die Idee der Liste sehr gut umgesetzt und auch sehr gut nachvollziehbar.
Es ist eine absolut wundervolle Lektüre für einen schönen kuscheligen Winterabend und zum entspannen. Das Buch gehört für mich in die selbe Reihe wie "P. S. Ich liebe dich". Wer "P. S. Ich liebe dich" toll fand, wird dieses Buch ebenso lieben.

Zum Schluss kann ich behaupten, dass ich mir im Nachhinein ebenfalls eine Lehrerin wünschte, die uns damals eine Zeitkapsel „aufs Auge gedrückt hätte“ und dank der ich auch eine Liste zum abarbeiten hätte.


Für mich ist dieses Buch eines der schönsten Bücher, die man zu Weihnachten verschenken kann und zählt für mich zu den Highlights des bisherigen Lesejahres.

Von mir gibt es fünf tolle Sterne für dieses Buch.

Mittwoch, 20. November 2013

Karen Doornebos - Rendezvous mit Mr Darcy

Hallöchen ihr Lieben,
Vielleicht habt ihr ja das Glück, in Sachsen zu wohnen, denn wir haben heute einen Feiertag, den es nur bei uns gibt. Den Buß- und Bettag. Leider lies das Wetter mal wieder zu wünschen übrig und daher hab ich heute "Amy on the Summer Road" beendet und gleich meine Meinung dazu geschrieben, die ihr hier nachlesen könnt.

Natürlich lies ein neues Buch nicht lange auf sich warten und da ich vor einer Weile schon von der Beschreibung dieses Buches hingerissen war, fiel mir die Wahl mehr oder weniger recht einfach. Ich bin schon sehr gespannt, wie dieses Buch ist.

Titel: Rendezvous mit Mr Darcy
Autor: Karen Doornebos
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag


Erscheinungsdatum: 16. September 2013
Seiten: 513 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: 20.11.2013 - 24.11.2013
09.12.2013 - 25.12.2013

Erster Satz:
Sie hatte schon vor langer Zeit pinkfarbene Cocktails aufgegeben und trank stattdessen Tee.

Das sagt Amazon:
Wie hat Jane Austen das nur ausgehalten … ohne Handy und Deo in Sicht?

Chloe ist begeisterter Jane-Austen-Fan. Als sie erfährt, dass in England eine Sendung über ihr Idol gedreht werden soll, bewirbt sie sich umgehend als Kandidatin. Zu ihrem großen Entsetzen muss Chloe bei ihrer Ankunft am Set jedoch feststellen, dass sie mitten in einer Reality-Dating-Show aus dem Jahre 1812 gelandet ist. Von wegen nur einige Fragen beantworten! Acht Frauen kämpfen um die Gunst von Mr Wrightman – und 100.000 Dollar. Das Leben fernab von jeglicher Zivilisation ist eine gnadenlose Herausforderung. Doch Prince Charming, das erkennt Chloe sofort, scheint den Sieg unbedingt wert zu sein …


Update:
Ich habe das Buch an Weihnachten beendet und hatte mir einen Tick mehr davon versprochen. Allerdings lies sich das Buch sehr gut weg lesen. Ich hatte nur ab und an das Gefühl, mit den Hauptpersonen nicht richtig warm zu werden.
Ein weitere Kritikpunkt für mich: Zu viele Charaktere. Auch wenn es zur Zeit der Regency so war, hab ich des öfteren den Überblick verloren, wer nun wessen Ankleidedame ist, wer welchen Rang hat und wer nun zum Leben der Realität gehört. Das ist leider sehr schade, da ich mich wirklich auf das Buch gefreut hatte. Wer jedoch kein Problem mit vielen Charakteren und viel Verwirrung hat und sich zudem mit Thema "Jane Austen" auskennt, dem lege ich dieses doch kurzweilige Buch sehr ans Herz.

Samstag, 16. November 2013

Morgan Matson - Amy on the Summer Road

Hallöchen ihr Leseratten,
grad eben hab ich "Danach" von Koethi Zan beendet und werde nun dieses Buch weiterlesen. Ich hatte es im Urlaub angefangen und dann beiseite gelegt, nun will ich es endlich fertig lesen. Bisher hab ich genau die Hälfte geschafft und freu mich schon, Amy und Roger weiter zu begleiten.

Titel: Amy on the Summer Road
Autor: Morgan Matson
Verlag: cbt


Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Seiten: 480 Seiten
Format: E-Book
Lesezeitraum: ??.10. 2013 - 20.11.2013

Erster Satz:
Ich saß auf der Eingangstreppe unseres Hauses und sah zu, wie der beigefarbene Subaru Kombi zu schnell in unsere Sackgasse gefahren kam.

Das sagt Amazon:
Eine zarte Liebesgeschichte und eine verrückte, wilde Reise quer durch Amerika

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...

Update:
Leider leider ist dieses wundervolle Buch jetzt zu ende und ich bin wirklich traurig darüber. Ich mag die Geschichte, ich mag die Charaktere und auch das ganze Drumherum. Für mich steht dieses Buch in einer Reihe mit "Ein ganzes halbes Jahr" und "P. S. Ich liebe dich" Ein richtiges Wohlfühlbuch und ich bin froh, dass ich es gelesen habe. Dazu finde ich die Reise der beiden wunderbar beschrieben. Immer wieder die Karten der Bundesstaaten und die Eigenheiten eben jener. Die Gestaltung des Buches ist für mich vom Thema her sehr gelungen und ergänzt die tolle Erzählweise absolut perfekt.

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung.

Sonntag, 10. November 2013

TV-Tipp: Die Tribute von Panem

Guten Abend ihr Lieben,

heute gibts einen TV-Tipp von mir, den ich euch ans Herz legen möchte:

Heute abend um 20:15 Uhr auf Pro7 wird es die Free-TV-Premiere von "Die Tribute von Panem" geben.

Eines der Filmposter:


Wer den Film noch nicht kennt: Anschauen lohnt sich auf jeden Fall.

Kleine Inhaltsangabe von Amazon:
In einer nicht allzu fernen Zukunft: Aus dem zerstörten Nordamerika ist der Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das ums Überleben kämpfende Volk mit eiserner Hand. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die grausamen Hungerspiele: 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem modernen Gladiatorenkampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Als ihre kleine Schwester Prim für die Spiele ausgelost wird, nimmt die 16-jährige Katniss freiwillig ihren Platz ein. Der zweite Kandidat aus Katniss’ Distrikt ist Peeta, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Kurz bevor das perfide Turnier beginnt, gesteht Peeta Katniss seine Liebe. Doch das Kapitol macht sie zu Todfeinden…

Wer die Bücher gelesen hat, aber den Film noch nicht sah: Schaut ihn euch an. Eine der wenigen Buchverfilmungen, die ich richtig toll finde.

Meiner Meinung nach ein gut gewählter Zeitpunkt, da ja am 21.11.2013 der zweite Teil mit dem Titel "Die Tribute von Panem - Catching Fire" anläuft.

Die Hauptrollen in dem Franchise haben Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen, Josh Hutcherson als Peeta Mellark sowie Liam Hemsworth als Gale Hawthorne übernommen.

Meiner Meinung nach sind alle Charaktere sehr gut und sehr stark besetzt. Sie bringen die Gefühle so rüber, dass man als Zuschauer das Gefühl hat, selbst in ihrer Situation zu sein.
Es gibt für mich absolut kein Vergleich zur Twilight-Reihe, da ich diese eher nervig fand und bis heute nicht verstehe, was man als Leser bzw. Zuschauer daran so megatoll finden kann. Und ja, ich habe alle Bücher gelesen sowie alle Filme der Reihe gesehen.

Und zu guter Letzt noch drei Poster von "Catching Fire"

 

Samstag, 2. November 2013

Koethi Zan - Danach


Guten Morgen ihr Lieben,
ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht lest ihr ja auch das ein oder andere Buch.

Ich habe am Mittwochabend endlich ein Buch angefangen, was schon lange auf meinem E-Book-Reader subbt und nun wollte ich es endlich lesen. Es handelt sich, wie ihr oben schon lesen könnt um den Thriller "Danach" von Koethi Zan.

Titel: Danach
Autor: Koethi Zan
Verlag: Fischer Scherz


Erscheinungsdatum: 25.04.2013
Seiten: 448
Format: E-Book
Lesezeitraum: 30.10.2013 - 16.11.2013

Erster Satz:
In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. 

Das sagt Amazon:
Du denkst, du hast das Schlimmste überlebt. Doch das wahre Grauen beginnt jetzt – DANACH.

»In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. Und dann nur noch drei. Es war still im Keller, und wir fragten uns, wer wohl als Nächstes dran sein würde.«

Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen – die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit.

Koethi Zans große Kunst ist es, das Grauen als Kino im Kopf erfahrbar zu machen: Sarahs Martyrium wird zum eigenen Martyrium, zu einer Qual, die das Vorstellbare übersteigt. Und plötzlich befindet man sich selbst in die dunkelsten Tiefen des Kellers …


Update:
Grad eben bin ich mit dem Buch fertig geworden und bin froh, dass ich fertig bin.
Das Buch an sich war recht spannend und auch das Thema, was sich letztlich hinter dem Inhalt verbarg war sehr gut dargestellt. Gegen Ende ging mir allerdings die Auflösung und Erklärungen des "Warum" einfach zu schnell. Ich hätte mir mehr Infos gewünscht, warum alles so war, wie es abgelaufen ist. Das Ende war halt zu plötzlich. Aber es gab ein zu dem Buch passendes und logisches Ende. Letztlich hat mir das Buch gezeigt, dass ich doch wieder öfter Thriller lesen sollte, einfach aus dem Grund, weil es Spaß macht, nachts sich gruselnd unter der Bettdecke zu lesen.

Von mir bekommt das Buch 3,5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.

Donnerstag, 31. Oktober 2013

BDB - Rachel Vincent - Soul Screamers 5 - Berühre meine Seele

Hallöchen ihr Leseratten,

vielleicht habt ihr ja heute einen Feiertag (so wie ich) oder ihr habt morgen frei. Auf jeden Fall wünsche ich euch einen schönen Feiertag.

Ende September hab ich eine Mail von der Seite Blogg dein Buch bekommen, dass für mich ein Rezensionsexemplar von "Soul Screamers 5 - Berühre meine Seele" unterwegs ist. Also hab ich das Buch mit in den Urlaub genommen und dort gelesen und hier kommt meine Meinung dazu.

Titel: Soul Screamers 5 - Berühre meine Seele
Autor: Rachel Vincent
Hier könnt ihr das Buch direkt bestellen.


Erscheinungsdatum: 10.09.2013
Seiten: 395 Seiten
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Lesezeitraum: 15.10.2013 bis zum 24.10.2013

Das sagt Amazon:
Kaylee ist eine Banshee, die mit ihrem Schrei den Tod besiegen kann. Aber auch den eigenen?
In der Highschool ist der Teufel los. Alle Mädchen stehen auf den neuen Mathelehrer Mr Beck. Alle außer Kaylee. Denn sie erkennt, was hinter der starken Anziehungskraft des Lehrers steckt: Beck ist ein Inkubus, der sich von der Lust und Leidenschaft ihrer Mitschülerinnen nährt. Kaylee muss ihre ahnungslosen Freundinnen retten bevor Beck hinter ihr Geheimnis kommt. Doch da entdeckt Todd ihren Namen auf der Todesliste der Reaper Selbst wenn es Kaylee gelingt, Beck loszuwerden, gibt es scheinbar nichts, was ihren Tod verhindern kann.

Meine Meinung zu dem Buch:
Es war gut, dass ich, um in die Geschichte reinzukommen, die ersten beiden Bücher der Reihe gelesen habe.
Ich mag die Charaktere inzwischen sehr sehr gern und freue mich darauf, Band 3 und 4 auch noch zu lesen. Leider hat mir aufgrund des ebendiesen Nichtlesens der beiden vorherigen Bände doch einiges an Wissen über bestimmte Sachen gefehlt, aber dies tat nichts zur Minderung des Lesegenusses. Inwischen mag ich Todd auch um einiges lieber als Nash. Auch wenn er von beiden Brüdern eher das "Böse" also den Tod vertritt, finde ich ihn um einiges spannender als Figur. Nash war für mich zwar immer der Vertreter des Guten, weil er Menschen retten kann, aber in diesem Buch finde ich ihn nicht sonderlich gut. Schon allein die Tatsache, dass er wieder auf Drogen ist und Kaylee mit Hilfe seiner Kräfte beeinflusst, wenn auch unbeabsichtigt.

In der Beschreibung stand, dass es hier hauptsächlich um eine Sache mit dem neuen Mathelehrer geht. Anhand der Beschreibungen seines Äußeren war es für mich zunächst unklar, warum alle so auf ihn fliegen. Für mich war er eher der Durchschnittstyp junger Lehrer. Als es jedoch darum ging, herauszufinden WARUM das ganze so ablief, wie es eben geschah, dann wurde es schon spannender und ich konnte beim letzten Drittel nicht aufhören zu lesen. Es war zu spannend. Auch die jetzt hoffentlich kommende Geschichte um Kaylee und Todd finde ich sehr gut nachvollziehbar. Für mich musste es so kommen und ich mag die Konstellation. Ich werde definitiv auch die nächsten Bücher der Reihe lesen und freu mich schon drauf.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Feiertag :)

Montag, 28. Oktober 2013

Rückmeldung

Hallöchen ihr Lieben,

ich bin wieder aus dem Urlaub zurück. Eigentlich bin ich bereits letzte Woche Dienstag wieder daheim angekommen. Allerdings hat mir der Zeitunterschied ziemlich zu schaffen gemacht. Deswegen hab ich mich noch nicht zu Wort gemeldet, aber ich werde euch demnächst noch mehr erzählen, wenn ihr wollt.

Der Urlaub an sich war wirklich toll und ich hab so einiges erlebt und hier gibt es schon mal ein paar Fotos für euch:

 
Meine Aussicht aus dem Zimmer/ der Hotelstrand 

 
 Am Hotelstrand

 
 Entlang des Rio Chavon

 
 Am Rio Chavon/ Auf dem Weg nach Saona

 
 Saona Island

 
 Saona Island

 
Eines der Wohnhäuser des Hotels/ mein Doppelzimmer

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Urlaub, jetzt aber wirklich!

Hallöchen ihr Lieben,

nun ist es soweit, morgen trete ich meinen Urlaub an und bis 22.10. wird hier erstmal Funkstille herrschen. Ich werd mich auf jeden Fall dann wieder bei euch zurück melden.
Einige Bücher haben es jetzt noch auf den Kobo geschafft und "Linna singt" bzw. "Amy on the Summer road" liegen im Gepäck bereit.

In diesem Sinne:
Benehmt euch und habt Spaß beim Lesen der anderen Blogs :)

Liebe Grüße,
Jeany


Donnerstag, 3. Oktober 2013

Urlaubspause

Hallöchen ihr Lieben,

ich wünsch euch einen wunderschönen Feiertag und hoffe, bei euch siehts draußen genauso toll aus wie bei mir. So mit Sonne und blauem Himmel.

Ich wollt nur schon mal meine Abwesenheit ab dem 10.10. bis zum 22.10. ankündigen. Da bin ich im Urlaub und ich hoffe, es klappt alles so, wie ich mir das vorstelle.

Vielleicht bring ich euch ein paar Fotos mit. Würde euch das denn interessieren???

Genießt den freien Tag und vielleicht auch das verlängerte Wochenende!

Jeany

P.S. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:



So könnte mein Zimmer aussehen (DZ mit Gartenblick) und das Hotel von oben.

Sonntag, 29. September 2013

Rachel Vincent - Soul Screamers Band 2 Rette meine Seele

Hallöchen ihr Lieben,
ich wünsch euch einen wundervollen Sonntag. Soeben hab ich den ersten Band der Soul Screamers-Reihe beendet und werde mich sofort an Band 2 machen. Bin wirklich sehr gespannt, wie es mit Kaylee und Nash weitergeht.


Titel: Soul Screamers - Rette meine Seele
Autor: Rachel Vincent
Verlag: MIRA Taschenbuch


Erscheinungsdatum: 01. April 2012
Seiten: 305 Seiten
Format: E-Book
Preis: 9,99 €
Lesezeitraum: 29.09.2013 bis 07.10.2013

Das sagt Amazon:
Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte - und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt ...

Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.


Update:
Nach dem zweiten Buch der Reihe kann ich ohne schlechtes Gewissen sagen, dass mir die Reihe um Kaylee besser gefällt als die Mythos Academy.
Ich werde die Reihe auch definitiv weiter lesen. Die Charaktere sind sympatisch und ich finde auch die Handlung des zweiten Bandes sehr gut nachvollziehbar und logisch. Auch verständlich ist die Reaktion der Eltern von Kaylee und Nash. 

Montag, 23. September 2013

Rachel Vincent - Soul Screamers Band 1 Mit ganzer Seele

Hallöchen ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in die neue Woche.

Ich hatte heute tolle Post in meinem Mailfach:
Und zwar bin ich seit ein paar Wochen bei "Blogg dein Buch" zugelassen und hatte mich für Soul Screamers Band 5 beworben. Heute hab ich die Nachricht bekommen, dass ich als Testleser ausgelost wurde. Ich freu mich total. Da ich aber noch kein einziges Buch der Reihe gelesen hab, dachte ich, ich fang mal lieber gleich mit Band 1 an. Das hab ich dann auch gleich in der Straßenbahn getan und nun lese ich schon seit ner Weile an dem Buch.

Titel: Soul Screamers - Mit ganzer Seele
Autor: Rachel Vincent
Verlag: MIRA Taschenbuch


Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2011
Seiten: 304 Seiten
Format: E-Book
Preis: 8,49 €
Lesezeitraum: 23.09.2013 bis 29.09.2013

Das sagt Amazon:
Sie kann keine Toten sehen, aber …Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Update:
Ich habe das Buch verschlungen und auch wirklich genossen. Die Charaktere waren mir durchgängig sympatisch und ich finde die Welt der Banshees sehr interessant. Das Buch lies sich sehr gut und flüssig lesen. Nichts war unschlüssig. Alles hat gepasst. Die Handlung war spannend und mitreißend. Ich fand das erste Buch dieser Reihe sehr viel besser als Frostkuss, dem ersten Band der Mythos Academy-Reihe. Ich werde diese Reihe jedenfalls sofort weiter lesen. Und ich freu mich schon auf Band 5 der schon in der Post liegt und auf eine Rezension für "Blogg dein Buch" wartet.

Sonntag, 22. September 2013

Lissa Price - Enders

Guten Morgen ihr Lieben,
ich habe soeben "Mythos Academy Band 1 Frostkuss" beendet und hab meine Meinung schon dazu geschrieben. Nun geht es endlich mit Enders weiter. Den ersten Teil hab ich schon im März gelesen, aber ich fand ihn damals großartig. Deswegen war es nur eine Frage der Zeit, bis ich dazu komme, den zweiten Band dieser Dilogie und ich freu mich wirklich drauf.
Ich hoffe, ihr habt jetzt alle einen schönen Sonntag und genießt die freie Zeit. Ich werde mir gleich einen Tee kochen und dann für den Rest des Tages in der Welt von Callie abtauchen.

Update:
Ich habe heute von "Blogg dein Buch" eine Mail bekommen, dass ich Soul Screamers Band 5 vorab lesen und rezensieren darf. Damit ich aber ein wenig in die Geschichte reinfinde, hab ich beschlossen, Enders vorerst pausieren zu lassen und mit der Soul Screamers-Reihe anzufangen. Enders wird dann als nächstes wieder aufgenommen.

Titel: Enders
Autor: Lissa Price
Verlag: IVI Verlag


Erscheinungsdatum: 14.05.2013
Seiten: 351 Seiten
Format: E-Book
Preis: 11,99 €
Lesezeitraum: 22.09.2013 bis 23.09.2013
25.10.2013 bis 30.10.2013

Wie bei "Starters" gibt es auch zu "Enders" eine Vorgeschichte in E-Book-Form:

Enders - Portrait eines Marshals:
"Porträt eines Marshals" ist die exklusive Bonus-Story für alle "Starters"-Fans und der perfekte Einstieg in das Universum der US-Bestsellerautorin Lissa Price.

Zusätzlich gibt es noch eine andere Kurzgeschichte:


 Portrait einer Spore:
»Porträt einer Spore« erzählt in einer exklusiven Bonus-Story die Vorgeschichte von „Starters” und „Enders” – unverzichtbar für jeden Fan der Dilogie und der perfekte Einstieg in das Universum von Lissa Price.

Erster Satz aus "Enders":
Als ich mit der Hand über meinen Hinterkopf strich, hätte ich schwören können, dass ich den Chip unter der Haut spürte.

Das sagt der IVI-Verlag zu "Enders":
Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe alle getötet hat, die nicht schnell genug geimpft werden konnten - nur sehr junge und sehr alte Menschen haben überlebt. Während die Alten ihren Reichtum seitdem stetig mehren, verfallen die Jungen einer anscheinend ausweglosen Armut. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters, an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie
ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Callie ist es gelungen, die Machenschaften des skrupellosen Instituts zu stoppen. Doch nun sieht sie sich einer viel größeren Gefahr gegenüber: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte. Denn der Schlüssel dazu liegt in ihrer eigenen Vergangenheit verborgen.

Mein Fazit:
Gelinde gesagt, war ich enttäuscht. Was mich im ersten Buch dazu gebracht hat, atemlos und ohne Unterbrechungen weiter zu lesen, hat mir hier gänzlich gefehlt. Die Handlung hat mich nicht wirklich gepackt und ich hatte das Gefühl, dass dieses Buch lieblos herunter geschrieben wurde. Kann es also nur bedingt weiter empfehlen. Natürlich sollte man es lesen, um zu wissen, wie die Geschichte ausgeht. Ich mochte das Ende. Irgendwie. Aber der Mittelteil war für mich langgezogen und auch nicht sooo spannend. Es werden natürlich einige Fragen aus Teil 1 beantwortet, aber so gepackt wie der erste Band hat es mich trotzdem nicht. Der Gedanke und die Idee hinter dem Buch sind wirklich gut und auch stimmig, aber die Umsetzung fand ich jetzt nicht so doll. Kann natürlich sein, dass es an der deutschen Übersetzung liegt. Das weiß ich leider nicht. Ich werde auch das englische Buch dazu nicht lesen, um das heraus zu finden.

Von mir gibt es 2,5 von 5 Sternen für "Enders".

Sonntag, 8. September 2013

Jennifer Estep - Mythos Academy I Frostkuss (Inkl. Bonus First Frost)

Hallöchen ihr Leseratten,
ich wünsch euch einen schönen Sonntag und hoffe, euer Wochenende war bisher genauso entspannend wie meins. Ich hatte euch ja vor einer Weile verraten, dass ich gerade meinen Urlaub vorbereite und dafür hab ich gestern wieder etwas getan. Ich war endlich auf dem Bürgeramt und konnte meinen Reisepass abholen. Nun bin ich wieder ein Stück näher an meinem Urlaub dran und ich freu mich schon.

Vorhin hab ich "Mein Herz zwischen den Zeilen" beendet und nun fange ich ein neues Buch an, welches ich in einer Lesegruppe bei FB mit ein paar anderen Leuten diesen Monat lesen werde. Jeden  Monat wird es zukünftig ein Thema geben und zum Monatsbeginn wird per Abstimmung entschieden, was man zusammen liest. Diesen Monat geht es um das Thema "Fantasy" und "Götter" und zu dem Thema haben wir folgendes Buch ausgesucht:

Titel: Mythos Academy I Frostkuss
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper Verlag

   

Erscheinungsdatum: 12.02.2012
Seiten: 400 Seiten
Format: E-Book
Preis: 11,99 €
Lesezeitraum: 08.09.2013 bis 22.09.2013

Zusatzinfo:
Ich werde vorher noch "First Frost" mit knapp 35 Seiten lesen, die quasi eine Vorgeschichte zu "Frostkuss" ist.

Erster Satz:
"Ich kenne dein Geheimnis."

Das sagt Amazon zu "Frostkuss":
Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen.
  Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.


Update:
Gerade eben hab ich das Buch zu ende gelesen und es war okay. Zu 75% dümpelte das Buch vor sich hin und hat mich nicht wirklich gepackt, ich fand es nett geschrieben und das war's auch schon.
Aber das Ende fand ich ziemlich gut. Es hat die verschiedenen Stränge zusammen geführt und hat ein schlüssiges Bild gegeben. Natürlich ist es eindeutig, dass dieses Buch der erste Band einer Reihe ist und man merkt das eindeutig. Es gibt zwar ein schlüssiges Ende, aber alles deutet darauf hin, dass die Geschichte im nächsten Buch weiter geht.

Von mir gibt es 2,5 von 5 Sternen für das Buch.

Sonntag, 1. September 2013

Jodi Picoult & Samantha van Leer - Mein Herz zwischen den Zeilen

Guten Abend ihr Leseratten,
soeben hab ich meinen Ausflug ins Londoner Bücherarchiv mit Lucy Guardian und Nathan de Tremaine beendet und hoffe, es wird ganz schnell Weihnachten. Nicht wegen der Geschenke, nein, dann gibt es den zweiten Teil der Bookless-Reihe und ich bin schon ziemlich gespannt drauf.
Leider hab ich mich dann nicht entscheiden können, was ich als nächstes lese, also hab ich bei Facebook eine Umfrage gemacht und dabei ist dieses Buch als nächstes ausgewählt worden:

Titel: Mein Herz zwischen den Zeilen
Autor: Jodi Picoult und Samantha van Leer
Verlag: Bastei Verlag


Erscheinungsdatum: 19.07.2013
Seiten: 289 Seiten
Format: E-Book
Preis: 9,99 €
Lesezeitraum: 01.09.2013 bis 08.09.2013

Erster Satz:
"Es war einmal in einem fernen Land, da lebten ein tapferer König und eine wunderschöne Königin, die liebten einander so sehr, dass die Menschen - wohin sie auch kamen - alles stehen und liegen ließen, nur um sie vorbei schreiben zu sehen."

Das sagt Amazon zu dem Buch:
"Hilf mir" - Delilah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Delilah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Delilah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Update:
Die Geschichte hat eine sehr gute und witzige Idee aufgegriffen. Wer hat sich nicht früher als kleines Kind schon mal gefragt, was die Teddybären oder Puppen machen, wenn man selbst schläft? Oder hat einfach nur so getan, um zu sehen, ob etwas passiert.

Hier geht es um Romanfiguren, die lebendig, aber nur von einer Person gesehen werden (Delilah). Anfangs dachte ich, Delilah spinnt oder hat eine Macke, aber die ganze Situation war zu gut umgesetzt, als dass ich aufhören konnte zu lesen. Allein die Vorstellung, dass die Figuren alle tun konnten, was sie wollen, wenn das Buch zugeschlagen ist, hat mich sehr amüsiert. Ebenso die Vorstellung, wie die Figuren sich fühlen, wenn jemand das Buch schüttelt oder schnell zwischen den Seiten blättert. Es war wirklich amüsant, das Buch zu lesen.
Auch die Charaktere waren sehr sympatisch und solch ein "magisches" Buch würde ich mir bei einigen anderen Buchcharakteren auch gern mal wünschen.

Wie und ob Delilah am Ende ihr Ziel erreicht hat, werde ich euch jetzt nicht verraten, aber ich kann euch soviel sagen, dass es letztlich ganz anders gekommen ist, als sie es sich vorgestellt hat und ich finde das Ende sehr passend für das Buch.

Von mir bekommt "Mein Herz zwischen den Zeilen" 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.